„Spielball“ für kleine Ritter
Im Mittelalter gab es noch keine Plastik- oder Lederbälle mit denen Kinder spielen konnten. So stellte man sich Spielbällen einfach selbst her. Es war gar nicht schwer, und nach kurzer Zeit hatte man eine feste Kugel mit der man Weitwerfen, Zielwerfen und andere Wurf- und Geschicklichkeitsspiele bestreiten konnte!
Probier es aus und mach es nach !

Du brauchst:

alte Socken oder Strumpfhosenteile
zum Füllen verwende: Stoffreste, Sockenreste, Bohnen oder Linsen
ein reißfestes Band
Federn oder bunte Bänder

So wird es gemacht:
Fülle einen Socken fest ca. bis zur Ferse voll und forme eine Kugel. Binde diese mit dem Band ab und verknote es mehrmals. Abstehende Teile kannst du wegschneiden und die Kugel mit Bändern oder einer Feder schmücken.

zurück